Tourismus-News

Print wirkt – nach wie vor

Print wirkt – nach wie vor

Bei der Umsetzung einer Marketingkampagne zählen für die Geschäftsführung in erster Linie Werbeerfolg und Response. Genauso wichtig ist es jedoch, im Vorfeld zu klären, welche Strategie ein Unternehmen bei der Ansprache potenzieller Kunden verfolgt und wie es das vorhandene Budget sinnvoll auf die unterschiedlichen Medien aufteilen sollte.

Mehr

Vom Wert der verlorenen Muße

Vom Wert der verlorenen Muße

Urlaubszeit ist Reisezeit. Reisen lebt vom Reiz des Neuen, der Ferne, des Unbekannten. Selbst im Zeitalter des Massentourismus steht am Anfang noch immer die Sehnsucht nach dem Aufbruch. Wir wollen dem Alltagstrott entfliehen, raus aus den Fesseln, die uns einengen. „Nur weg von hier, immerfort weg, nur so kann ich mein Ziel erreichen“, dichtete schon Franz Kafka 1922. Selbst für Goethe war seine ruhmreiche Reise nach Italien in erster Linie eine Flucht aus der Weimar. Auch der Dichterfürst war bestrebt, der Enge, den Beziehungen und den Pflichten zu entkommen. Schon während der Anreise fällt die Schwere des Arbeitslebens ab, das Gemüt wird leichter und freier. Die eigene Wahrnehmung setzt wieder ein und mit ihr die Vorfreude auf eine Reihe von hoffentlich schönen Tagen.

Mehr

Hauptsache, der Preis stimmt

Hauptsache, der Preis stimmt

Was ist für das persönliche Urlaubsglück wichtig? Die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen in Hamburg wollte es genauer wissen und startete eine Repräsentativbefragung von 4000 Menschen ab 14 Jahren. Die „Top Ten für das perfekte Urlaubsglück“ – und was Professor Ulrich Reinhardt, Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung, dazu sagt.

Mehr

Gestaltungsrichtlinien für Werbeanzeigen

Gestaltungsrichtlinien für Werbeanzeigen

Mit dem nachfolgenden Text zeigen wir Ihnen auf, welche Anforderungen die Gerichte an eine rechtskonforme Werbeanzeige stellen. Außerdem erhalten Sie eine Anleitung zum rechtssicheren Aufbau zukünftiger Anzeigen in Print- und Onlinemedien. Der Schwerpunkt liegt hierbei in der richtigen Nennung der Rechtsform eines Beherbergungsbetriebes im Anzeigentext. Außerdem empfehlen wir Ihnen, Ihre bestehenden Anzeigenvorlagen zu überprüfen.

Mehr

Die 6 Goldenen Regeln einer Anzeige

Die 6 Goldenen Regeln einer Anzeige

„Wer den schönsten Köder hat, fängt den dicksten Fisch“ lautet eine alte Weisheit.
In unserem Fall heißt dies: Je besser das Inserat, desto erfolgreicher läuft der Bettenverkauf.
Besser heißt in diesem Fall: umfangreich, ehrlich, vollständig und präzise. Der einfachste Weg zu einem „attraktiven Köder“ mit Aussicht auf einen erfolgreichen Fang sind unsere 6 goldenen Regeln.

Mehr

Deutsche haben Spendierhosen an – Chancen nutzen!

Steigende Einkommen, niedrige Inflation und eine anziehende Konjunktur stärken den Optimismus in Deutschland nachhaltig. Das Marktforschungsunternehmen GfK teilte diesbezüglich mit, dass der Konsumklimaindex für August auf sieben Punkte stieg. Niedrige Zinsen machen das Sparen zusätzlich unattraktiv und fördern die Konsumlust der Bevölkerung trotz anhaltender Rezession in der Euro-Krise. Auch langfristig prognostizieren die GfK-Experten eine anhaltend positive Verbraucherstimmung aufgrund des stabilen Arbeitsmarktes und den erst kürzlich ausgehandelten Tarifabschlüssen in verschiedenen Branchen.

Mehr

Öffentliche Filmnutzungen

Nach dem deutschen Urheberrecht dürfen Filmwerke, ob ausgeliehen oder gekauft, grundsätzlich nur im Rahmen der gesetzlichen Regelungen des Urheberrechtsgesetzes genutzt werden. Eine öffentliche Vorführung von Filmwerken ist stets nur mit der Einwilligung des Berechtigten zulässig. Damit benötigen Sie für solche Filmnutzungen, die nicht nur privater Natur sind, eine Lizenz. Diese ist vom Urheber bzw. dem Rechteinhaber einzuholen. Eine Verletzung des Urheberrechts kann einen Schadenersatzanspruch entstehen lassen und darüber hinaus eine Strafverfolgung nach sich ziehen, die mindestens in einer Geldstrafe mündet.

Mehr

90 Prozent der Werbung sind Schrott

Die Branche hat ein PR-Problem! Der Grund dafür ist, dass 90 Prozent der ganzen Werbung da draußen Schrott ist. Werbemüll entsteht, wenn Kunden und Agenturen Verbraucher wie Trottel behandeln, sich nicht für ihre Bedürfnisse interessieren, sondern versuchen, sie zu manipulieren. Kein Wunder, dass die Menschen sich durch Werbung belästigt fühlen.

Mehr

Gesundheitsprävention im Urlaub

Gesundheitsprävention im Urlaub

Ferienhotels der gehobenen Klasse unterhalten vielfach einen Wellnessbereich, um den veränderten Ansprüchen der Gäste zu genügen. Nicht selten werden dafür auch spezialisierte Mitarbeiter (Physiotherapeuten, med. Bademeister, Masseure) eingestellt.

Mehr

Ihr Eintrag in unserem neuen Katalog

Ihr Eintrag in unserem neuen Katalog

In den letzten Jahren hat sich durch den Vormarsch neuer Medien, allen voran des Internets, nicht nur das Informations- und Buchungsverhalten der Reisekunden verändert, auch die Reisegewohnheiten sind individueller geworden. Entwicklungen, die den klassischen Reisekatalog vor neue Herausforderungen stellen – aber auch Chancen eröffnen. Wir nehmen in diesem Artikel die aktuelle Bedeutung des Reisekatalogs sowie mögliche zukünftige Perspektiven unter die Lupe.

Mehr
Seite 1 von 3123

ALPENJOY AUF TWITTER

ALPENJOY AUF FACEBOOK

KONTAKT

ALPenjoy Tourismusmarketing
Messen, PR, Ferienportal

Inhaber:
Ingo Diesch

Hausanschrift:
Swattdrosselweg 16
D-21698 Harsefeld

info@alpenjoy.de
www.alpenjoy-tourismus.de

Tel.: +49 (0)4164 - 90 83 40

Impressum:
Bitte hier entlang!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information zur Verwendung von Cookies in der Datenschutzerklärung
OK