Bustouristik setzt sich für Interessen der Senioren ein

Bustouristik setzt sich für Interessen der Senioren ein

Fast 20 Prozent aller Senioren fahren mit dem Bus in den Urlaub.

Senioren stellen einen bedeutenden ökonomischen Faktor mit erheblichen Potenzialen dar. Um die Chancen des demographischen Wandels nachhaltig zu nutzen, muss die Wirtschaft diese Bevölkerungsgruppe besonders im Blick haben: als Kunde und Gast ebenso wie als Arbeitnehmer. Das gilt vor allem für die Tourismuswirtschaft, denn rund 63 Prozent aller Reisen werden von Urlaubern gemacht, die älter als 40 Jahre sind. „Auch die Bustouristik ist ohne den Markt der „Best Ager“ nicht denkbar“, betont Richard Eberhardt, RDA-Präsident. „Rund 30 Prozent der alleinstehenden Senioren fahren mit dem Bus in den Urlaub“, zitiert der RDA-Präsident aus der Statistik.

„Der Bus ist damit ganz eindeutig das wichtigste Verkehrsmittel für die Urlaubsreise von Single-Senioren. Kontakte werden gepflegt, man hat Spaß in der Gruppe und Abwechslung vom Alltag“, beschreibt Eberhardt die soziale Bedeutung der Bustouristik für Senioren.

Quelle: GUTE REISE Ausgabe Juni 09 – Das aktuelle Magazin der Gütegemeinschaft Buskomfort

Schreib einen Kommentar


ALPENJOY AUF TWITTER

ALPENJOY AUF FACEBOOK

KONTAKT

ALPenjoy Tourismusmarketing
Messen, PR, Ferienportal

Inhaber:
Ingo Diesch

Hausanschrift:
Swattdrosselweg 16
D-21698 Harsefeld

info@alpenjoy.de
www.alpenjoy-tourismus.de

Tel.: +49 (0)4164 - 90 83 40
Fax: +49 (0)4164 - 90 83 42

Impressum:
Bitte hier entlang!